Gestaltung, Lesen

In 80 Bäumen um die Welt – Buchtipp zum Tag des Baumes!

24. April 2018
In_80_Baeumen_um_die_Welt

Der Autor Jonathan Drori nimmt seine Leser mit auf eine Weltreise zu 80 verschiedenen Bäumen in unterschiedlichen Ländern. Passend zu ungefähr dem Tag, an dem der amerikanische Politiker Julius Sterling Morton im Jahr 1872 die „Arbor Day-Resolution“ beantragte, also vor 146 Jahren, möchte ich allen Lesern am Tag des Baumes gerne dieses Buch empfehlen.

Der Botaniker Drori geht in seinem Buch auf die vielfältigen Beziehungen zwischen Bäumen und Menschen auf  der ganzen Welt ein. Bäume dienen uns als Rohstoff-Lieferanten für viele unserer Produkte, als Nahrungsquelle, sie duften oder riechen streng, sie inspirieren uns und helfen uns bei Schmerzen (Aspirin) und manchmal sind sie uns sogar heilig.

In_80_Baeumen_um_die_Welt

Die unterhaltsamen Kapitel über die 80 Bäume sind jeweils mit Illustrationen von Lucille Clerc bebildert. Die detailreichen Zeichnungen der Illustratorin sind wirklich gelungen. Ich habe das ganze Buch erstmal durchgeblättert und mir alle Bilder angeschaut, bevor ich die einzelnen Kapitel gelesen habe. Einige der Zeichnungen wären auch gut geeignet, um sie als Bild an der Wand aufzuhängen. „Googelt“ man Lucille Clerc, findet man viele weitere detailreiche botanische Zeichnungen.

Ein lebendiges Fossil

Das Buch steckt voller spannender Details und Geschichten. Wusstet ihr z.B., dass die Wollemikiefer ein lebendes Fossil ist, welches aus der Zeit stammt, als noch Dinosaurier auf der Erde unterwegs waren und dass diese Bauart, die als ausgestorben galt, wieder entdeckt wurde in Amerika? Oder, dass man den Kork der Kork-Eiche nutzt, um die Benzintanks der Nasa-Space-Shuttles gegen die Kälte zu schützen, da Kork so gut isoliert und nicht gut brennbar ist?

Das Buch von Jonthan Drori ist eine botanische Reise um die Welt. Die Reise startet in England mit der gewöhnlichen Platane und endet in Kanada mit dem gewöhnlichen Zucker-Ahorn. Für alle, die beim Lesen auf den Geschmack kommen und gerne mit Sack und Pack selbst auf eine botanische Reise gehen möchten, aber vielleicht gerade nicht genügend Geld für einen Trip in die Ferne zur Verfügung haben, denen empfehle ich wie auch der Autor einfach den Besuch eines botanischen Gartens. Dort trifft man auf die unterschiedlichen Vegetationen der Erde und das Fernweh lässt dann vielleicht etwas nach.

Das Buch ist auf jeden Fall eine Lesereise wert!

Jonathan Drori ist Kurator von The Woodland Trust und The Eden Project, Botschafter für den WWF und war für neun Jahre Verwalter der Royal Botanic Gardens in Kew. Als BBC-Direktor und Produktionsleiter war er verantwortlich für mehr als fünfzig Wissenschaftssendungen der BBC und anschließend Programmleiter bei BBC Online.

Lucille Clerc ist Grafikerin und studierte visuelle Kommunikation und Kommunikationsdesign in Paris und London. Seitdem arbeitet sie in der Kultur- und Kreativwirtschaft für internationale Kunden, von Kulturinstituten bis hin zu Textildesignern, Musikern und Architekten.

In_80_Baeumen_um_die_Welt

Bis demnächst!

 

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen