Urban Gardening, Veranstaltung

Der Stadtgarten Moabit im Zentrum für Kunst und Urbanistik

7. Juni 2015
urban_gardening_berlin

Der Stadtgarten Moabit im Zentrum für Kunst und Urbanistik

Der Senat beschloss 2005 das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs, mit dem Förderprogramm „Stadtumbau West“, umzugestalten und für die Bevölkerung in Moabit zugänglich zu machen. Seit 2012 gibt es dort das Zentrum für Kunst und Urbanistik, ein unabhängiger Denk- und Produktionsraum, sowie den Stadtgarten Moabit als interkultureller Gemeinschaftsgarten, der von den Bewohnern Moabits und den Nachbarn des Areals genutzt wird.

Das Programm im Zentrum für Kunst und Urbanistik…

Im Zentrum für Kunst und Urbanistik finden Symposien, Workshops, Konferenzen, Konzerte und Ausstellungen statt. Neulich besuchte ich den „Gütermarkt“, ein kleiner Flohmarkt in den ehemaligen Hallen des Güterbahnhofs, sowie den Stadtgarten. Das ZK/U liegt etwas versteckt hinter der Ellen-Epstein-Str. / Siemensstr. in Moabit, aber dennoch kamen viele Leute zum Flohmarkt, eine tolle Atmosphäre, leckeres Essen und sogar Obst und Gemüse aus dem Stadtgarten „for free“.

Was gibt es alles zu entdecken im und um den ehemaligen Güterbahnhof?

Das 2000 m² große Gelände ist unterteilt in einen parkähnlichen Bereich mit Streuobstwiese und Bänken, viel Wiese und Blick zum Großmarkt in der Beusselstraße, einen Stadtgarten, das Gebäude des Güterbahnhofs (Konzerte gibts unter anderem im schönen Gewölbekeller) und einen Spielplatz. Die Landschaftsarchitekten glaßer und dagenbach planten die neue Gestaltung des Geländes. Zum Zeitpunkt meines Besuchs war der Rasen ganz ausgetrocknet, aber die Weite und die Sicht in Richtung des Großmarktes fand ich gelungen.

Wenn es demnächst mal wieder regnet in Berlin, wird die Wiese hinter dem Zentrums für Kunst und Urbanistik bestimmt auch wieder richtig schön Grün!

Merken

Merken

Merken

Das könnte dir auch gefallen