Trends, Veranstaltung

Mit Pflanzen Musik machen – deLight Festival – a.melodie

1. Mai 2017
Delight_Festival_A_Melodie

Neulich besuchte ich a.melodie auf dem deLight Festival.

A.melodie, Mélodie Melak Fenez, ist eine Künstlerin, die Pflanzen Töne entlockt und daraus Musik macht.

Das Lichtkunst-Festival „deLight“ fand an unterschiedlichen Orten in Berlin-Neukölln und in Berlin-Kreuzberg statt. Diskussionen, Performances, Workshops und eine Ausstellung vereinten Themen wie zeitgenössische Kunst und Nachhaltigkeit.

 

Besonders interessant fand ich die Künsterin a.melodie, da sie mit Pflanzen Musik erzeugt, das wollte ich mir natürlich gerne anhören. Gespannt wartete ich abends in einem kleinen Raum, im Hinterzimmer einer Neuköllner Bar, mit ca. 15 weitern Gästen auf die Musikperformance.

Die Klänge, die a.melodie über die an die Pflanzen angeschlossenen Geräte erzeugt, klingen zum Teil etwas düster. Es sind mal hohe Töne, mal ein rhythmisches Brummen und dann hört es sich auf einmal wie Walgesang an. Es war eine meditative Klangreise, ich fand es sehr entspannt, ein bischen erinnert es aber auch an Magnetresonanztomographie.

Die unterschiedlichen Pflanzen erzeugen verschiedene Töne. Hibskus, Hibiscus rosa-sinensis,  z.B. erzeugt  komplexe und tiefe Töne, ganz im Gegensatz zum Zebrakraut, Tradescantia zebrina, dieses erzeugt einen hohen Ton. Die Intensität der Töne ist eine andere zum Beginn der Performance, wie nach einigen Minuten. Es gibt auch besonders intensive Reaktionen bei manchen Pflanzen, wie z.B. bei dem Hibiskus, wie mir a.melodie kurz vor dem Start der Performance erklärte. Ab und an werden die Drähte erneut an andere Stellen in die Blätter der Pflanzen gesteckt, damit der Ton nicht verschwindet. Mit Hilfe von Oszillatoren, einer indischen Shrutibox, Sythesizern und einem Laptop-Spielzeug für Kinder, werden die Klänge erzeugt.

Delight_Festival_A_Melodie

Delight_Festival_A_Melodie

 

Interessieren würde mich, welche physiologischen Reaktionen in der Pflanze ablaufen, wenn a.melodie einen Draht in das Blatt der Pflanze steckt und dann mit Hilfe Ihrer verschiedenen Geräte eine rhythmische Melodie erschafft. Es dauert immer eine Weile, bis der Ton nachlässt und dann irgendwann ganz verschwindet. Vermutlich hat die Pflanze dann aufgehört den Eindringling zu bekämpfen.

Hier geht es zum Klangerlebnis. Bis demnächst!

Merken

Merken

Merken

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar