Gestaltung

Manufaktur Scheeg

27. Januar 2013

foto von manufaktur-scheeg

foto von manufaktur-scheeg

Bei meinem Besuch auf der Grünen Woche in Berlin entdeckte ich die Manufaktur Scheeg, in der internationalen Blumenhalle. Wie man auf den Fotos erkennen kann, bietet die Manufaktur Pflanzgefäße und Übertöpfe aus einem sehr interessanten Material an, was sich erstmal wie ein Widerspruch anhört, entpuppt sich als spannende Kombination zweier gegensätzlicher Materialien. Die Inhaberin Michaela Scheeg erklärte mir, dass es sich um eine Mischung aus recyceltem und neuem Polyethylen und pulverisierten Walnussschalen handelt, genannt sho:shee. Durch diese Mischung entsteht ein leichtes Pflanzgefäß mit einer Textur, die mich nicht an Kunststoff erinnert, da man bei genauem hinsehen auch die feinen Wallnuss Körner erkennt. Die Produktion der Gefäße befindet sich in Deutschland und sie werden nachhaltig und Schadstofffrei produziert. Die Optik der Pflanzgefäße wirkt sehr echt und die Kombination des sho:shee Materials mit echtem Eichenholz hat mir besonders gut gefallen. Es ist eine gelungene Alternative, zu herkömmlichen Kunststoff-Pflanzgefäßen, vor allem wegen dem modernen Design und der nachhaltigen Produktion.

 

 

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar