Urban Gardening, Veranstaltung

Gärten zwischen Avenidas und Favelas – Vorträge und Diskussionen in der Spreefeld eG

14. Februar 2016
Spreefeld Berlin Urban Gardening

Einen Blick über den Tellerrand werfen – urbaner Gartenbau in Lateinamerika!

 

Wer sich gerne informieren möchte über das Gärtnern in Städten in Lateinamerika, der schaut am 18.02.16 bei der Veranstaltung „Gärten zwischen Avenidas und Favelas: Urbane Gärten und urbane Landwirtschaft in São Paulo, Rio, Bogotá und Medellín“ in den Räumen der Spreefeld eG vorbei.

Jasmin Sepahzad, Severin Halder und Marco Clausen haben unterschiedliche Garten- und Landschaftsprojekte in Lateinamerika besucht und berichten über ihre Eindrücke vor Ort. Beim gemeinsamen Essen, es gibt hausgemachte baianische „Moqueca de Banana“, wird über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Gartenprojekte hier in Deutschland/Berlin und Lateinamerika diskutiert.

Weitere Vortragende sind Camila Nobrega und Ana Alvarenga de Castro.

Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung der Nachbarschaftsakademie im Prinzessinnengarten mit Allmende Kontor und Spreefeld. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Infos zur Veranstaltung findet ihr unter: Gärten zwischen Avenidas und Favelas.

Veranstaltungsort:

Spreefeld

Wilhelmine-Gemberg-Weg 10-14, 10179 Berlin

Donnerstag 18.02.16, 19 Uhr

 

Merken

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar