Urban Gardening

Der Bauerngarten, Gartenkreise, Selbstversorgung in Berlin

13. Mai 2013

Bauerngarten-Berlin03Wenn ich an Bauerngarten denke, da fallen mir zuerst rechteckige kleine Beete ein, mit Gemüse bepflanzt und Möglicherweise eingefasst in eine Buchsbaumhecke und ein paar schönen blühenden Stauden oder Einjährigen.

Eine ganz individuelle und praktische Gestaltung eines Bauerngartens zum Mieten für angehende Selbstversorger findet man in und um Berlin an drei Standorten…

Am Samstag habe ich mir die acht „Gartenkreise“ des Bauerngartens von Max von Grafenstein im Volkspark Pankow (Blankenfelde) angesehen, einen der drei Standorte des Bauerngartens in Berlin. Jeder Kreis besteht aus 16 Parzellen, die man für eine Saison mieten kann und sich dadurch selbstversorgen kann mit frischem Gemüse etc. Die Parzelle ist 22 – 45m² groß, je nach Bedarf und mit ca. 25 verschiedenen Gemüsepflanzen bepflanzt. So vorbereitet bekommt man die Parzelle übergeben und kann sich mit wenig Aufwand ausprobieren in der Selbstversorgung. Durch den Bauerngarten zur Verfügung gestellt werden Arbeitsgeräte, Erntekalender und vieles mehr. Für Gartenneulinge gibt es Workshops rund ums Thema Gärtnern (Aussaat, Pflanztechniken, Fruchtfolge, Ernte…).

Zurzeit ist noch nicht viel an Pflanzen zu sehen, aber da der Bauerngarten auf dem Gelände des botanischen Volksparks in Pankow liegt, kann man bei einem Ausfug dahin im Moment schon viele blühende Bäume und Sträucher bestaunen.

Gut gefallen hat mir ausser dem tollen Platz und der Idee auch die Bewässerung, die durch die Kreisform des Feldes sehr einfach zu bewältigen scheint. In der Mitte vom Feld steht eine Bewässerungsanlage, die das Feld beregnet und dadurch muß keine bewegliche Anlage über das Feld fahren, oder ein Mensch die Bewässerung übernehmen.

Weitere Standorte sind Havelmathen (Gatow) und Mette (im Süden Berlins, Buckow)

 

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar