Urban Gardening

Berlin summt – Langer Tag der Stadtnatur

16. Juni 2014

berlin-summt-imkerSeit 2011 macht die Initiative Berlin summt mit unterschiedlichen Projekten und Aktionen auf die Bienen und ihre Bedeutung für den Menschen und die Natur aufmerksam. Eines der Projekte habe ich mir am langen Tag der Stadtnatur angesehen, auf dem Dach der Mensa HU Nord in Berlin Mitte.

Der Imker Hans Oberländer demonstrierte das Innenleben vom Bienenstock auf dem Dach der Mensa, dass zusätzlich für die Bienen mit Steinbrech und Hauswurz bepflanzt wurde. Es war ein spannender Vortrag. Der Standort ist mehr zur Demonstration eines Bienenvolkes gedacht, als zur kommerziellen Produktion von Honig. Aber auch bei diesem Bienenfolk, welches aus 30.000 – 50.000 Bienen besteht, gab es schon genug Honig, dass jeder Teilnehmer mehrere Gläser hätte kaufen können.

Die Bienen bleiben auch im Winter auf dem Dach der Mensa, sie ziehen sich in die Bienentraube zurück. In der Mitte der Traube überwintert die Bienenkönigin und die Bienen am Rand der „Traube“ erzeugen durch Vibrationen ihrer Muskeln Wärme, so dass es auch im Winter 25°C warm ist im Bienenstock.

Wer sich mehr informieren möchte über das Imkern oder die Bienen in der Stadt findet weitere spannende Informationen bei Berlin Summt.

 

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar